Über mich

Ich bin Tierärztin und habe mich auf den Bereich der Internen Medizin bei Kleintieren spezialisiert.

Noch während meines Studiums kam ich, im Rahmen eines Auslandssemesters an der Kleintierklinik in Guelph, Kanada erstmals mit Veterinärspezialisten (Diplomates verschiedener Fachgebiete) in Kontakt und war von deren Fachwissen tief beeindruckt. Durch den rasanten medizinischen Wissenszuwachs in den letzten Jahren, ist es unmöglich, die neuesten  Entwicklungen in allen Fachbereichen zu verfolgen, daher ist eine Spezialisierung auf verschiedene Fachbereiche sinnvoll und verbreitet sich auch langsam in der Veterinärmedizin. Die Konsultation von ExpertInnen verschiedener Fachbereichen ermöglicht eine optimale Betreuung unserer Patienten und bietet Möglichkeiten die nicht ungenutzt bleiben sollten!

Bereits während meines Studiums habe ich an der Internen Klinik für Kleintiere volontiert und habe die Innere Medizin als meine „Königsdisziplin“ auserkoren. Daher habe ich auch auf diesem Gebiet meine Doktorarbeit verfasst und mehrere Jahre als Assistenzärztin an der Internen Klinik der VUW gearbeitet. Nach einer rotierenden Ausbildung und dem „Hineinschnuppern“ in andere Fachbereiche hat sich meine Liebe zur Inneren Medizin noch verstärkt, sodass ich den weiteren Weg der europäischen Fachtierarztausbildung (Residency) in diesem Fachbereich gewählt habe.  

Für die wissenschaftliche Arbeit bin ich wieder an die VUW zurückgekehrt. Meine Hoffnung ist, durch die weitere Erforschung der Ursachen und Therapiemöglichkeiten der IBD (inflammatory bowel disease), einer der häufigsten Ursachen für chronische gastrointestinale Symptome des Hundes, eine bessere Behandlung betroffener Patienten zu ermöglichen. Ein weiterer Vorteil ist, dass ich das kontinuierliche Fortbildungsangebot an der VUW nutzen kann um immer auf dem medizinisch neusten Stand zu bleiben.

Um meinen Diplomatetitel weiterhin führen zu dürfen, besuche ich zusätzlich regelmäßig internationale Kongresse, verfasse Fortbildungs-artikel und trage zur Weiterbildung anderer Spezialisten bei.



Für die tierärztliche Arbeit am Patienten möchte ich mein Wissen und meine Erfahrung aber Kollegen in der Kleintierpraxis zur Verfügung stellen.